Hereinspaziert in die kleine Welt der großen Krippen

Ich wäre gerne sieben Zentimeter groß„, schreibt die Redakteurin der Zeitschrift Leben im Allgäu über das Handwerk meines Vaters. „…dann könnte ich in die Krippen von Bernd Gruber spazieren und mich dort umschauen (…), um wirklich jedes Geheimnis und jede Überraschung entdecken zu können.

Krippen 2012-001

Und tatsächlich lassen die weihnachtlichen „Bauwerke“, von denen keines dem anderen gleicht,  kaum ein Detail für kleine und große „Entdecker“ aus. Tore, Türchen, Futterluken, auf- und zuklappbare Fensterchen, Milchkännchen, Leitern,…..wirklich jedes Einzelteil einer Krippe fertigt mein Vater liebevoll in Handarbeit an – der dadurch entstehende Kontrast zum eigentlich schlichten Stall aus der Weihnachtsgeschichte ist dabei beabsichtigt. „So soll die Pracht seiner Krippen an das Wunder von Jesus Geburt erinnern.

Hier also ein kleiner Einblick am Beispiel der diesjährig entstandenen Krippe, mit dem Hinweis auf die Homepage des „Krippenbauers“.

Kommentare bereiten immer Freude und  wer für’s kommende Jahr noch Bedarf verspürt, seine Krippenfiguren im pompös- alpenländlischen Heim unterzubringen……nur raus damit 😉

Kontakt unter: http://berndgruber.npage.de/ und krippenbauer46@gmx.de

Frontalansicht

Brunnen und Milchkrüge

Dachschindeln

Detailansicht Dach

Detailansicht Hausmauer

Gemäuer

Nebengebäude

Rückansicht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s